Über unseren Headliner am 02.10.2012

Netsky, der Bub aus Belgien, lebt und produziert in Edegem. Auf dem Label Hospital Records in London hat er nun sein zweites Album “2″ rausgebracht. Das Album schoss vielen Leuten gleich in die Ohren und ist aus so manch einer Plattensammlung oder dem Mp3 Player nicht mehr wegzudenken. Hört man die Platte, merkt man sofort wie Netsky sich neu erfindet und mit anderen Musikrichtungen experiementiert.

Sein Album gibt Vielen Anlass über Drum´n´Bass und Mainstream nachzudenken – auf youtube.de explodieren die Kommentare unter seiner neuen Single “Come Alive” und auch auf Facebook oder dem Portal Amazon kann man Kritiken von Fans lesen. Die Frage, die sich einem hier fast aufdrängt ist doch, ob diese Kritiken überhaupt gerechtfertigt sind.

Sicherlich, es lässt sich über Geschmack streiten, aber bei vielen Eintragungen merkt man schnell, dass sich Unmut breit gemacht hat, weil unser guter Netsky Werbeverträge mit RTL und Pro Sieben eingegangen ist. Gibt es da einen Ehrenkodex von dem wir nur noch nichts wussten? Ist es denn so neu, dass sich die Werbebranche an Drum´n´Bass Musik bedient um ihre Bilder zu beleben? Sperrt mal öfter Augen und Ohren auf, dann hättet ihr auch bemerkt, wie oft großartige Drum´n´Bass Tracks im Fernsehen laufen.

Bei all der Kritik und den Kommentaren muss man Netsky jedoch eins lassen, er hat erreicht, was er wollte: alle reden über ihn!

Hier ein paar Hörproben:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.